Ihr Verein für Lippe

Lippe Sozial – Wir halten den Kreis zusammen.

Wir sind nicht nur ein Verein mit Mitgliedern. 

Wir sind eine #Mitmachschaft.

Der Anspruch an uns selbst ist, dass Hilfe ohne Umwege ankommt.
Sie muss schnell, zielgerichtet und unbürokratisch erfolgen.

Ina Thomas, 2019, 2. Vorsitzende

Sie benötigen Hilfe?

NEWS - Unternehmer mit Herz

Wir sind wieder einer mehr. Die Gemeinschaft unserer Unternehmer mit Herz ist weiter gewachsen. Wir begrüßen das Einzelhandelsgeschäft Second Schuh An.-/ Verkauf von Markenschuhen & More, Schülerstr. 13 in 32756 Detmold. Hier werden Inhabern der LfL – Karte 10 % Nachlass auf den Einkauf gewährt. 

NEWS - TEILEN MACHT FREUDE

Teile ein Produkt mit einer Person, die sich dies momentan selbst nicht leisten kann.

Benachteiligten Menschen die Teilnahme am sozialen Leben zu ermöglichen, ist die Zielsetzung. Dies möchten wir vor allem in alltäglichen Situationen erreichen. Für viele Menschen ist es nicht mehr normal, in den Geschäften das Nötigste zu erwerben, egal ob es sich um ein Produkt oder eine Dienstleistung handelt.

Die Lipper-für-Lipper-Karte

Das Projekt der „Sozialkarte für Lippe“ ist von dem Verein Lipper für Lipper @Asphaltexistenzler e.V. ins Leben gerufen worden für Menschen die unterhalb der Armutsgrenze in Lippe leben unter die Arme zu greifen.  Die angeschlossenen Unternehmer mit Herz gewähren Inhabern der LfL Karte Nachlässe auf Einkäufe oder Dienstleistungen um gemäß dem LfL Credo: ….dass Hilfe ohne Umwege ankommt. Sie muss schnell, zielgerichtet & unbürokratisch erfolgen!

Was ist eine #Mitmachschaft?

Da das Wort "Mitgliedschaft" für uns einen negativen Beigeschmack mit sich bringt, haben wir uns dazu entschieden, eine #Mitmachschaft zu sein. Eine Gemeinschaft, die zum Mitmachen anregt & zu nichts verpflichtet. Eine Zusammenkunft von engagierten Mitbürgern, die gemeinsam dort helfen, wo es nötig ist. Und eine Einheit, die den Kreis Lippe zusammenhält.

Über uns

Lipper für Lipper @Asphaltexistenzler kurz ,,LfL“ ist ein  unabhängiger Verbund sozialer Menschen. Wir engagieren uns seit 2012 für die Tiere von Obdachlosen und bei Bedarf auch um die Belangen der Halter. Oftmals ist der Hund der einzige soziale Partner, Vertraute, Freund und Bodyguard in einem grauen Alltag. Im Lauf der Jahre nahm der Personenkreis um Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, alleinerz. Mütter & Väter. Rentner, Familien die unverschuldet in Notlagen geraten sind und Menschen die am Existenzminimum leben zu. Insbesondere liegen uns Frauen am Herzen die aus Gewaltbeziehungen flüchten müssen.

Wir betreiben unter dem Leitsatz ,,Hilfe zur Selbsthilfe“ bedarfsgerechte Betreuung als auch Bildungsarbeit und unterstützen unserer Klienten/innen durch fachliche, kompetente Beratung und Begleitung.

UNSER LEITBILD

Unabhängig von der Weltanschauung, Nationalität und Kultur sind wir den Menschenrechten verpflichtet und streben soziale Gerechtigkeit an. Wir respektieren und fördern die Selbstbestimmung der Beteiligten, orientieren uns an deren Zielen und bauen auf Ressourcen auf. Mitgestaltung und Partizipation sind grundlegendes Selbstverständnis unserer Arbeit. Der Ansatz unseres Wirkens ist chancen-, ziel- sowie lösungsorientiert. Wir suchen nach kreativen Wegen. LfL als auch unsere beratenden Unterstützer/ innen sind Experten auf ihren Gebieten. LfL prüft fallbezogen ob Hilfen und Unterstützung von anderer Seite bezogen werden können. Ggf. werden Klienten/innen bei Amtsterminen begleitet. Generell wird Inhabern/innen vom Detmold – Pass Unterstützung angeboten. Alle Sachverhalte werden dennoch fallorientiert geprüft.

Teamarbeit und kollegiale Beratung sowie Reflexion, Supervison und Fortbildung sind verbindliche Bestandteile unserer professionellen Praxis. Nur so können wir gewährleisten optimale Ergebnisse für Bedürftige zu erzielen.

Nimm ein bisschen von dem was du übrig hast
und gib es jemandem, der es dringender braucht.

Ina Thomas, 2019, 2. Vorsitzende