Zum Notfallhilfe-Programm:

Lipper für Lipper unterstützt Kooperation des Buena Vista Fitnessclub mit dem St. Elisabeth Kinderheim

Sportliche Aktivitäten sind bedeutsam zur Prägung von Jugendlichen. „Ein gesunder Körper stärkt den Geist“ heißt es im Volksmund. Diesen Kernsatz nahmen der gemeinnützige Verein „Lipper für Lipper“ und das St. Elisabeth Kinderheim zum  Anlass, ein neues Pilotprojekt zu starten. In jüngster Vergangenheit äußersten sich einige Jugendliche im Kinderheim, Fitnesssport auszuüben, was für die St. Elisabeth Stiftung bisher finanziell nicht realisierbar war. 

Sascha Thomas, 1. Vorsitzender von LfL, nutzte seine Kontakte und sprach Buena Vista Geschäftsführer Dr. Thomas Kruse auf eine Kooperation an. Gesagt – getan: zusammen mit Martin Böger vom St. Elisabeth Kinderheim startete man Anfang 2022 das Projekt: der Buena Vista Fitnessclub bietet eine stark reduzierte Mitgliedschaft an, die von LfL mit 10,— Euro monatlich pro Mitglied unterstützt wird. Somit kann der Rest vom Kinderheim finanziert werden. 

Seit Anfang des Jahres trainieren die ersten acht Jungen und Mädchen regelmässig im Buena Vista Fitnessclub, nehmen an Kursen teil und halten sich fit. „Das Projekt beruht zudem auf den Säulen Zuverlässigkeit und Eigenverantwortung“, so Martin Böger. „Die Jugendlichen sind gehalten, regelmässig zu trainieren und sich entsprechend zu beteiligen, was das Verantwortungsbewusstsein steigert“, so Böger weiter. Somit unterstützt das Pilotprojekt nicht nur das sportliche Verhalten, vielmehr ist es auch ein weiter Schritt in das Erwachsenenleben.

Sascha Thomas von LfL betont an dieser Stelle, das man weitere Patenprojekte übernimmt, z. B. zur Unterstützung von Menschen, die in Kinderarmut leben, Familien die zu wenig Geld zur Verfügung haben als auch Rentner, die in Altersarmut leben müssen. Zwei wesentliche Grundsätze der Übernahme der Patenschaft sind: Personen leben nachweislich in Armut und sie wohnen im Kreis Lippe. 

Die Mittel werden nicht in bar an die Patenkinder ausgegeben, sondern in Form von Kostenübernahmen ausgegeben, wie z.B.Übernahme teurer Medikamente, Lebensmittelgutscheinen usw. „Wir sind sehr flexibel bei der Abwicklung, da der Bedarf bei Personen, die von Armut betroffen sind, breit gefächert ist“, so Thomas. „ Als Beispiel führen wir dieses Pilotprojekt, bei dem Kinder neben der sportlichen Betätigung auch an Abnehmprogrammen, teambildenen Maßnahmen und Entwicklung des Selbstbewusstseins teilnehmen – Maßnahmen, die der Buena Vista Fitnessclub, der mit fünf Standorten in Lippe führend im Kreis ist, anbietet.

Sie möchten eine Patenschaft übernehmen? Nähere Informationen finden Sie hier: www.lipperfuerlipper.de

13. April 2022